Durch die somatischen Bewegungsübungen der Feldenkrais-Methode werden Sinnesempfindung, Gefühl und Denken verändert und weiterentwickelt.
Dies wirkt sich positiv aus auf Muskelverspannungen, die zu Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall oder Gleichgewichtsstörungen und Schwindel führen können.
Aber auch die Rehabilitation nach Unfällen und Operationen wird dadurch positiv beeinflusst. Hierbei sei ausdrücklich auch auf das diffuse Beschwerdebild des Schleudertraumas hinzuweisen, welches sich gut mit der Feldenkrais-Methode behandeln lässt.
Menschen mit Osteoporose sowie Senioren mit Beschwerden beim Sitzen, Gehen und Stehen können durch die Schulung ihres Bewusstseins ihr Bewegungsspektrum stabilisieren und erweitern. Möchten Sie Bewegungsabläufe beim Sport oder Musizieren verändern bzw. ganz einfach die Effizienz Ihrer Bewegungen im Alltag verbessern, so ist die Feldenkrais-Methode eine gute Alternative. Der Mensch handelt nach dem Selbstbild, das er von sicht hat. Möchte er etwas verändern, muss er an diesem Bild arbeiten.

Hinweis:

Die Feldenkraismethode ist keine Heilmethode. Ich erteile keinerlei Heilungsversprechen. Bestehende Beschwerden können sich nach der Lektion zunächst verschlimmern, bevor sie abklingen. Feldenkraislektionen ersetzen keinen Arztbesuch. Die Teilnahme an den Lektionen erfolgt in vollständiger eigener Verantwortung.
Haftungsansprüche gegenüber meiner Person sind ausgeschlossen.